Inhaltsangaben

REVUE! Mann über Bord

Eine musikalische Kreuzfahrt von Antonia Rothe-Liermann

Leinen los zur Flusskreuzfahrt nach Hamburg!
Mit dem geschätzten Publikum begeben sich drei Damen an Bord unseres Kreuzfahrtschiffes, die unterschiedlicher nicht sein könnten, sich aber den Tisch neben der Bordkapelle teilen müssen.  

Die überraschende Gemeinsamkeit, die die drei Strohwitwen bald feststellen, lässt die beschauliche Vergnügungsreise zu einem turbulenten Abenteuer werden.
Reichlich zwei bittersüße, höchst amüsante Stunden mit ganz viel Musik, Gesang und Tanz.

mit Kati Grasse, Beate Laaß und Uta Simone
sowie dem Michael-Fuchs-Trio

Holger Böhme · Regie
Michael Fuchs · Arrangements
Bühne · Carsten Nüssler 
Choreografie · Helke Olender-Herzog
Kostüm: Sybille Rauchfuß

Ort: Theaterkahn – Dresdner Brettl

REVUE! Mann über Bord II - Gefährliche Lidschatten

Eine musikalische Kreuzfahrt

mit Kati Grasse, Beate Laaß,
Jeannette OswaldUta Simone
und Erik Brünner sowie dem Michael-Fuchs-Trio
 

Die Fortsetzung der kultgewordenen musikalischen Revue ist da: 
diesmal mit Mann AN Bord!

Vor einem Jahr sind sie sich hier an Bord begegnet: Drei höchst unterschiedliche Strohwitwen voll Vorfreude auf eine romantische Flusskreuzfahrt mit dem Liebsten. Welch ein Schock, festzustellen, dass sie alle drei hintergangen wurden – von ein und demselben Mann! Da half nur eins: Mann über Bord!

Nun, ein Jahr später, treffen sich die Damen an gleicher Stelle wieder – zum heimlichen Informationsaustausch und einer diskreten aber launigen "Trauerfeier". Doch dann steigt ein alleinreisender, sehr attraktiver Herr zu, der alle Frauen-Herzen höher schlagen lässt. Welches Interesse hat er an den lustigen Witwen? Wer oder was geht diesmal über Bord?

Buch: Antonia Rothe-Liermann
Regie: Holger Böhme
Arrangements: Michael Fuchs
Bühne: Carsten Nüssler
Choreografie: Emma Louise Harrington

Ort: Theaterkahn – Dresdner Brettl

Hurra, wir machen zu!

Eine Quarantänerevue

mit Uta Simone und Felix C. Voigt

Buch und Regie: Holger Böhme
Komposition und musikalische Leitung: Michael Fuchs
Bühnenbild und Licht: Carsten Nüssler
Choreographie: Winfried Schneider
Kostümbild: Katharina Lorenz
Animation: Steffen Knopek

Frührentner Kleinschmidt ist fast der letzte im Haus.  Müllers sind auf Hawaii hängengeblieben und Meiers in ihrem Bungalow in Teupitz. Nur noch eine alleinstehende attraktive Chinesin wohnt in der Wohnung über ihm. Ein Zufall? Daran glaubt René-Dieter Kleinschmidt nicht eine Sekunde. Die Behörden jedoch schlagen seine Warnungen in den Wind. Kleinschmidt ist auf sich selbst gestellt.

Eine heiter-musikalische Revue auch und gerade für Anhänger von Verschwörungstheorien.

Premiere am 4. September 2020